Die Berichte des ehrenamtlichen Betreuers für das Betreuungsgericht

Rechnungslegung – Vermögensverzeichnis – Einleitungsbericht - Jahresbericht

Jeder gerichtlich bestellte Betreuer kommt schon nach der Aufnahme einer Betreuung, durch die Erstellung eines Vermögensverzeichnisses, mit dem Thema der Berichterstattung gegenüber dem Betreuungsgericht in Kontakt. Im Laufe der Betreuung ist der gesetzliche Betreuer jedoch auch zu weiteren Berichten verpflichtet. Welche diese sind, wer von bestimmten Berichten befreit ist und wie diese konkret ausgefüllt werden können, erfahren Sie in dieser Veranstaltung.

Referentin: Tatjana Tonn, Behindertenhilfe Westpfalz e.V.  
Termin: Mittwoch, 06. April 2022 um 17.30 Uhr
Ort: Reha Zentrum, Personalraum Tagesförderstätte, Langwiedener Str. 12, 66849 Landstuhl

Bitte helfen Sie uns bei der Planung bzw. Durchführung der Veranstaltung und melden Sie sich an.
Vergewissern Sie sich kurz vor der Veranstaltung, ob diese auch stattfinden wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok