Ihre Rechte beim Einkauf

Einkaufen gehört zu unserem täglichen Tagesablauf. Ob im Geschäft, auf der Straße oder im Internet, die Warenvielfalt und die Angebote sind heute fast unbegrenzt. Gerade diese Vielfalt verlockt oft zu einem schnellen Kauf. Doch was ist, wenn eine vorschnelle Kaufentscheidung sich später als „Flopp“ herausstellt? Wenn die erworbene Ware mangelhaft ist? Wenn ein Werber sogar zum Kauf genötigt hat?

Die Informationsveranstaltung findet am Mittwoch, 18.Oktober, 10 Uhr in den Westpfalzwerkstätten Siegelbach, Sauerwiesen 18 statt. Der Eintritt ist frei.

Zu diesem brisanten Themenbereich ist es den Betreuungsvereinen der  Behindertenhilfe Westpfalz e. V. und dem SKFM Kaiserslautern e. V. gelungen Heike Rosmann, Beraterin in der Verbraucherzentrale Kaiserslautern zu einem Info-Vortrag zu gewinnen. Die  Expertin hat täglich mit solchen Fällen zu tun und wird an diesem Tag über Rechte beim Einkauf berichten. Anhand von Fallbeispielen zeigt sie, was gegen Kaufverträge unternommen werden kann und wie man fehlerhafte Produkte gegen einwandfreie umtauschen kann. „Nur wer seine Rechte genau kennt, kann auch etwas erreichen“, sagt Heike Rosmann.
Die Informationsveranstaltung findet am Mittwoch, 18.Oktober, 10 Uhr in den Westpfalzwerkstätten Siegelbach, Sauerwiesen 18 statt. Der Eintritt ist frei.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok