Wenn eine Welt zusammenbricht

 
Behindertenhilfe bestätigt Vorstand - „Toleranz täglich aufs Neue erkämpfen“
 
Landstuhl. Die Mitgliederversammlung der Behindertenhilfe Westpfalz e.V. hat ihren Vorstand  im Amt bestätigt. 
Rupert Schönmehl (Otterberg), bleibt Vorsitzender. Christa Endler (Merzalben) und Thomas  Stolz (Queidersbach) wurden jeweils einstimmig als 2. und 3. Vorsitzende gewählt.
Zurzeit hat der Verein rund 1600 Mitglieder und betreut darüber hinaus noch zahlreiche Menschen mit Beeinträchtigungen aus der gesamten Nord- und Westpfalz.
 

Das Behindertentestament - Informationen zum Thema Erbrecht

Zu Ihren Erben zählen auch Menschen mit Behinderung. Sie wollen ein Testament errichten und sicherstellen, dass Ihrem Kind, Ihrem Erben, die Vorteile aus dem Nachlass zufließen. In dieser Veranstaltung informiert Sie Herr Notar Jacob, wie Sie Ihr Testament zu Gunsten Ihres behinderten Kindes/Erben gestalten können. Herr Jacob wird Ihnen neben den Grundlagen des Erbrechts auch die Besonderheiten eines "Behindertentestaments" erläutern und Ihre Fragen beantworten.

Referent:     Herr Helmut Jacob, Notar in Kaiserslautern
Termin:       Mittwoch, 27. Mai 2020, 18.00 Uhr

 Ort:            Westpfalzwerkstätten, Kaiserslautern-Siegelbach, Sauerwiesen 18, 67661 Kaiserslautern-Siegelbach

 

Sozialrecht für Menschen mit Behinderung - ein Überblick

Frau Steinhauer und Frau Tonn nehmen Sie auf eine Tour durch das Sozialrecht mit und werden mit Ihnen an allen Stationen, die für Menschen mit Behinderung relevant sind,  verweilen. Stationen werden u. a. sein: Grundsicherung, persönliches Budget Hilfe zur Pflege, Schwerbehindertenausweis und seine Merkzeichen, Kindergeld für volljährige Menschen mit Behinderung.

Referentinnen:     Christiane Steinhauer und Tatjana Tonn, Behindertenhilfe Westpfalz e. V.
Termin:               Dienstag, 20. Oktober 2020 um 18.00 Uhr     
Ort:                     Reha-Zentrum Landstuhl, Personalraum der Tagesförderstätte, Am Rothenborn, 66849 Landstuhl

Neuerungen in der Pflegeversicherung - 1 Jahr danach

Im vergangenen Jahr hat Sie Frau Hartmann über die weitere Stufe des Pflegestärkungsgesetzes und die damit verbundenen erheblichen Veränderungen in den Begutachtungsrichtlinien informiert. Wie haben sich diese Änderungen auf die Praxis ausgewirkt? Was ist bei einer Antragstellung zu beachten? Im Rahmen dieser Veranstaltungen wird Frau Hartmann über weitere Änderungen informieren und über ihre Erfahrungen berichten. All Ihre Fragen zum Thema Pflegeversicherung werden beantwortet.

Referentin:     Angelika Hartmann, MDK Rheinland-Pfalz
Termin:          Donnerstag, 22. März 2018 um 18.00 Uhr     
Ort:               Westpfalzwerkstätten, Kaiserslautern-Siegelbach, Sauerwiesen 18,
                     67661 Kaiserslautern-Siegelbach

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok